Herzlich willkommen an der Europaschule in Sachsen

Goethe-Gymnasium Sebnitz



Das Goethe-Gymnasium Sebnitz ist seit 1999 eine anerkannte UNESCO-Projektschule und damit fest in das weltumspannende Netz dieser Schulen integriert.

2015 wurde unserer Schule das Gütesiegel "Europaschule in Sachsen" verliehen. Wir sind sehr stolz auf diesen Titel, denn damit werden unserer Bemühungen zur europäischen Verständigung, Kooperation und zum grenzüberschreitenden Lehren und Lernen anerkannt.

Für ein Programm, in dem sich unsere Jugendlichen mit Problemen der Menschenrechtsverletzungen der letzten rund 100 Jahre auseinandersetzten, erhielten wir vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus die Anerkennung «Schule mit Idee 2001».

2014 wurden unsere Bestrebungen zur Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Naturwissenschaften mit dem Titel "MINT-freundliche Schule" gewürdigt.

Im Jahr 2015 konnten wir uns über die Ehrung "Jugend präsentiert"-Schule freuen.

In der Vergangenheit gab es eine Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Rumburk und einer Schule in Eastbourne. Aktuell bestehen Partnerschaften mit der israelischen Hertzog High School in Kfar Saba und mit dem Gymnasium Česká Kamenice.

Von 2010-2012 nahm unser Gymnasium an einem Comenius-Projekt der Europäischen Union teil, in welchem gemeinsam mit Schulen aus Frankreich, Italien und der Türkei Aspekte der Umwelt künstlerisch umgesetzt wurden.

Wichtige Partner in unserer Arbeit als UNESCO-Projektschule sind das Goethe-Institut in Prag, die Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz, die Firma Bosch und die Sächsische Schweiz Klinik Sebnitz.


Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO- Projektschulen vom 26.2.2016

 

Die UNESCO- Projektschulen in Deutschland verurteilen die in den letzten Monaten zunehmenden Gewalttaten gegen Flüchtlinge als Verstöße gegen die Menschenrechte und gegen die grundlegenden Werte unserer Demokratie, denen wir als UNESCO- Projektschulen in besonderem Maße verpflichtet sind. In der derzeitigen aufgeheitzten gesellschaftlichen Debatte appellieren wir an alle Beteiligten, zu einem umfassenden toleranten, respektvollen und konstruktiven Dialog zurückzukehren.

 

Das Goethe-Gymnasium Sebnitz unterstützt diese Erklärung vorbehaltlos.

 

Andreas Seltmann (Schulleiter) im Namen der Schulkonferenz